Forum:SolidWorks
Thema:schnecke
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge bearbeiten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
schigga

Beiträge: 189 / 0

SW 2015 Sp 4

Moinsen,
kann jemand einem Pro/E ler erklären, wie ich den deckel in der angehängten Baugruppe so ausrichte, das er beim Durchruten durch den Schnitt gedreht wird
SW2005
Gruß
Stefan
kaehner

Beiträge: 434 / 76

HP z400, 24GB, Quadro 4000
KDE Neon mit Varicad 2018-1.03 :-)
SalomeMeca 2017.0.2
wenns unbedingt sein muss auch W7 mit SWX13 SP5

Hi

So in der Art etwa?

Manuel

------------------
Gruß
Manuel             

schigga

Beiträge: 189 / 0

SW 2015 Sp 4

leider nicht, der deckel soll sich in der Spieral um 180° drehen, das haut so noch nicht hin
Gruß
Stefan
Ralf Tide

Beiträge: 4375 / 806

.-)

Hallo Stefan,
wie machst Du das denn im Pro/E?
Generell würd ich mal sagen:
1. der Schnitt im Innenteil repräsentiert nur den maximalen Querschnitt im Zentrum.
2. Du hast voreilende und nacheilende Geometrie (läßt sich m.E. nicht mit einem einfachen ausgetragenen Schnitt darstellen)

Bin gespannt wie das im Pro/E gemacht wird. Dank' Dir schon mal im voraus für die Erklärung 

Beste Grüße & bis demnäx,
Ralf

------------------

Ralf Tide

Beiträge: 4375 / 806

.-)

Ich nochmal 

Eine Simulation geht recht einfach:
1. Die Breite des Schlitzes vergrößern, damit der Deckel nicht klemmt.
2. Den Deckel 'mittig' austragen.
3. Eine Achse zum verknüpfen einbauen.
4. Statt Linearmotor die Schwerkraft verwenden.

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter) & bis demnäx,
Ralf

------------------

schigga

Beiträge: 189 / 0

SW 2015 Sp 4

Hallo Ralf,
das war die Lösung, danke. Wie ich das vor Jahren in Pro/E gemacht habe, weiß ich gar nicht mehr genau, es hat aber gefunzt und wurde auch danach gebaut
Gruß
Stefan
schigga

Beiträge: 189 / 0

SW 2015 Sp 4

nochmal ich,
weiß nicht genau obich übertreibe, aber möchte eigentlich die interferenz feststellen. Nun kann nich den Deckel ja "frei" drehen. Einfach ausgedrückt: Gibts ne Möglichkeit die untere Fläche des Deckels mit dem Schnitt zu fixieren? Praktisch gleitet der Deckel ja an diesen beiden Flächen und dreht. HAt jemand mein wirrwarr verstanden ;-)
Gruß
Stefan
Ralf Tide

Beiträge: 4375 / 806

.-)

Zitat:
Original erstellt von schigga:
...HAt jemand mein wirrwarr verstanden ;-)...
Na ich hoffe doch 
Meine Lösung:
1. Eine Oberfläche entlang eines Helix austragen (Innenteil)
2. Eine Punktskizze im Deckel
3. Verknüpfen von Punkt und Oberfläche in der BG

HTHHope this helps (Hoffe, es hilft weiter) & bis demnäx,
Ralf

------------------