Forum:NX CAM Programmierung
Thema:NX CAM Robotics
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
Rainer Schulze

Beiträge: 4419 / 0

>>einen Roboter als Modell inklusive Kinematik zu implementieren.

Das ist eine recht umfangreiche Aufgabe.
Und da hier niemand umfangreiche Bücher schreiben wird, halte es mit Henry Ford:
Unterteile die Aufgabe in einzelne Schritte.
Und wenn Du dann konkrete Fragen hast, wirst Du vermutlich auch Hilfe erhalten.
Wo genau drückt Dich der Schuh?
- Geometrisches Modell?
- Kinematik?
- Virtuelle Maschine?
- Ein NC-Programm an die Virtuelle Maschine übergeben?

Ist es ein käuflich erwerbbarer Roboter mit einer üblichen Steuerung oder ein Hochschulexperiment?

Vielleicht helfen Dir die folgenden Links ein wenig:
http://www.plm.automation.siemens.com/de_de/products/nx/for-manufacturing/cam/index.s    html

http://www.plm.automation.siemens.com/de_de/products/nx/for-manuf    acturing/cam/postprocessing-simulation.shtml

------------------
Rainer Schulze

[Diese Nachricht wurde von Rainer Schulze am 04. Nov. 2015 editiert.]