Forum:Elektronik Allgemein
Thema:verschiedene Spannungen mit einem Kabel
Möchten Sie sich registrieren?
Wer darf antworten? Registrierte Benutzer können Beiträge verfassen.
Hinweise zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um Beiträge oder Antworten auf Beiträge schreiben zu können.
Ihr Benutzername:
Ihr Kennwort:   Kennwort vergessen?
Anhang:    Datei(en) anhängen  <?>   Anhänge verwalten  <?>
Grafik für den Beitrag:                                                
                                                       
Ihre Antwort:

Fachbegriff
URL
Email
Fett
Kursiv
Durchgestr.
Liste
*
Bild
Zitat
Code

*HTML ist AUS
*UBB-Code ist AN
Smilies Legende
Netiquette

10 20 40

Optionen Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.
Signatur anfügen: die Sie bei den Voreinstellungen angegeben haben.

Wenn Sie bereits registriert sind, aber Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

Bitte drücken Sie nicht mehrfach auf "Antwort speichern".

*Ist HTML- und/oder UBB-Code aktiviert, dann können Sie HTML und/oder UBB Code in Ihrem Beitrag verwenden.

T H E M A     A N S E H E N
ThMue

Beiträge: 1273 / 0

EPLAN Electric P8 - Professional 2.8 + alle Addons

Darf man verschiedene Spannungen/Signale (400VAC, 24DV DC, NOT-HALT Kreise, Inputs, Outputs, Sensoren, ...) über ein Kabel führen?

Mein Kollege sagt "ungeschriebenes Gesetz sagt nein!". Ich hab in 80% der Firmen wo ich war das so gesehen, dass diese das so gemacht haben!

ich finde was in DIN VDE 100 Teil 520 und ein Kollege meinte das steht irgendwo in der 60204 - hab aber nichts gefunden.
Kann mir dazu jemand was sagen?

DIN VDE 0100 Teil 520
Abs. 528.1 Nähe zu elektr. Anlagen
Stromkreise mit Spannungen der Bänder I und II dürfen nicht in
demselben Kabel- und Leitungssystem (derselben Kabel- und Leitungs-
anlage) verlegt werden, es sei denn, jedes Kabel bzw.jede Leitung ist
für die höchste vorhandene Spannung bemessen oder eine der folgenden
Maßnahmen wird angewendet:
- Jeder Leiter in einem mehradrigen Kabel(Leitung) ist für die höchste
Spannung bemessen, die im Kabel (Leitung) auftritt
- Die Kabel (Leitungen) sind entsprechend ihrer Bemessungsspg. isoliert
und in getrennten Abschnitten eines geschlossenen oder zu öffnenden
E-Intallationsrohrs verlegt.
- Es werden getrennte E-Installationsrohre verwendet.
Anmerkung: Besondere Maßnahmen gegen elektrische Beeinflussung,
sowohl elektromagnetische als auch elektrostatische, können für
Fernmeldestromkreise, Datenübertragungsstromkreise u.ä.
erforderlich sein.

------------------
Vorlesungen machen den Verstand träge. Sie zerstören das Potenzial für authentische Kreativität.

Jester_Karbach

Beiträge: 329 / 6208

Windows XP
sonst nix

Das eine sind die Isolationen die Du entsprechend auslegten muss (für die höchste im Kabel vorkommende) das andere sind die gegenseitigen Beeinflussungen, die zu vermeiden sind. Wenn es garnicht anders möglich ist kann für die nötige Strecke alles in einer Leitung/Kabel zusammengeführt wird - da wo es nicht nötig ist, würde ich die verschiedenen Spannungen getrennt führen.

60204

Zitat:
13.1.3 Leiter von verschiedenen Stromkreisen
Leiter von verschiedenen Stromkreisen dürfen nebeneinander verlegt werden, im selben Leitungskanal (z. B.
Elektro-Installationsrohr, zu öffnender Elektro-Installationskanal) liegen oder zum selben Mehrleiterkabel
gehören, vorausgesetzt, dass diese Anordnung die einwandfreie Betriebsweise der entsprechenden Stromkreise
nicht beeinträchtigt. Werden diese Stromkreise mit unterschiedlichen Spannungen betrieben, müssen
die Leiter entweder durch geeignete Abdeckungen getrennt sein, oder für die höchste vorkommende Spannung,
der ein beliebiger Leiter im selben Leitungskanal ausgesetzt sein kann, isoliert sein, z. B. für ungeerdete
Systeme die Spannung Phase gegen Phase und für geerdete Systeme die Spannung Phase gegen
Erde

Die "Forderung" nach der Trennung dürfte eher aus der EMV-Richtung kommen.