Gewindeformen / TruTops
joggi81 10. Jan. 2014, 11:05

Hallo!

Wir haben seit dieser Woche auf unserer TruPunch5000 die Möglichkeit zum Gewindeformen (M4,M5,M6)
Gestanzt wird hauptsächlich 3mm Baustahl feuerverzinkt.

nun meine Fragen:
Welche Drehzahlen verwendet Ihr in der Praxis (lt. Trumpf Maximal 330 U/min) bis jetzt 180 U/min -hab Angst :-))
Welches Schmiermittel --> lt. Trumpf Variocut B30, haben wir jetzt in Verwendung,  gibt es da was selbstverflüchtigendes?

Welches Schmierfett wird für die Schmierung der Spindel verwendet? Hab da nichts in den Unterlagen gefunden.

Danke für die Hilfe.

fabian86 12. Jan. 2014, 21:44

330 geht bei Stahl und Aluminium sehr gut, wenn die Richtige Vorsatz Löcher verwendet werden, bricht der Former extrem selten, 6er Stahl M5 waren es 8000 Gewinde und hey das Teil lebt immer noch! Man sollte allerdings die Tabellen wirklich beachten von der Geschwindigkeit her!
Schmieren ist bei uns mit einem Roten öl ist zwar nicht von Trumpf aber kann man für ziemlich alles verwenden!

Stimmt da findet man wirklich nichts darüber, wir verwenden das selbe öl wie für die Maschine (achsen)

joggi81 13. Jan. 2014, 15:20

Danke für die rasche Antwort.

Haben jetzt noch das Problem das zuviel Öl ankommt.
Impuls ist auf 1 pro Gewinde.
Haben umgestellt auf 5 Gewinde pro Impuls Pumpt aber trotzdem bei jedem Gewinde.
Haben eine richtige kleine Lache um jede Bohrung.

Kennt da wer eine Lösung.
Danke!

fabian86 13. Jan. 2014, 22:28

Das muss auch so sein!
Beim Formen entsteht durch die extrem grosse Reibung sehr viel wärme darum müss man runterkühlen...
Gerade bei CrNiSt sind 2 Sprizer von nöten!

Das kommt ganz auf die Software der Maschine an! Die 6000er hat(müsste morgen mal nachschauen) die Einstellung das man die Sprühvorgänge pro Gewinde einstellen kann, im Minus Bereich ist es dann jedes xte gewinde einmal Sprühen (Plus 3 = bei jedem gewinde 3x Sprühen, minus 3 = jedes 3. Gewinde besprühen)
Kann aber sein das dies Versionsabhängig ist!
Steht aber alles in der Maschine unten im Feld bei Bemerkungen...