Schraffuren nach hinten / Rund um AutoCAD
fmfm 26. Sep. 2018, 14:24

Hallo zusammen

Ab und zu ergibt sich bei mir ein merkwürdiger Fehler:

Die Schraffuren tauchen ganz oben auf. Also Text und Polylinien unten drunter.

Nach regenall ist leider sind die Schraffuren immer noch oben.

Und bei _Hatchtoback werden die Schraffuren in den Blöcken nicht nach hinten gelegt.


Passiert das bei euch auch?
Hat jemand eine Lösung ohne jetzt in den einzelnen Block hinein zu gehen und die Schraffuren nach hinten zu legen?


Danke
Gruss

CADmium 26. Sep. 2018, 14:35

da gibt's die Sache mit der Zeichenreihenfolge .. ( wie Hatchtoback / Draworder) ... oder das nachträgliche physische unsortieren , so dass die Schraffuren als erstes Objekt im Block ( layout ) liegen .. Für beides hatte ich mal ein Tool gepostet..

fmfm 26. Sep. 2018, 14:42

Hallo zusammen
Ab und zu ergibt sich bei mir ein merkwürdiger Fehler:

Die Schraffuren tauchen ganz oben auf. Also Text und Polylinien unten drunter.

Nach regenall ist leider sind die Schraffuren immer noch oben.

Und bei _Hatchtoback werden die Schraffuren in den Blöcken nicht nach hinten gelegt.


Passiert das bei euch auch?
Hat jemand eine Lösung ohne jetzt in den einzelnen Block hinein zu gehen und die Schraffuren nach hinten zu legen?


Danke
Gruss

CADmium 26. Sep. 2018, 14:49


HATCHBACK.zip

 
Anbei mal das Tool nochmal zum Testen ....

Zur Erklärung:
Mit „ZEICHENREIHENF/_draworder“ kann die Zeichnungsreihenfolge aller sichtbaren Objekte (d. h. die Anzeige- und Plotreihenfolge) geändert werden. Hierbei werden aber nicht die Geometrieobjekte in der Zeichnungsdatenbank umsortiert, sondern diese nur indiziert und die Objektzeiger entsprechend der gewünschten Anzeigereihenfolge sortiert in einer sogenannten "AcDBSortanstable" (so der korrekte Objektname) abgelegt. Diese Tabelle ist Bestandteil des ExtensionDictionarys des jeweiligen Blockes, zu dem die indizierten Objekte gehören. Deshalb ist auch die Steuerung der Anzeigereihenfolge überlappender Objekte zwischen Modellbereich und Papierbereich oder verschiedenen Blöcken nicht möglich. Hatchtoback arbeitet meines wissens ähnlich.
Das Tool "HATCHBACK" ändert die Anzeigereihenfolge für alle Schraffuren der Zeichnung so, dass diese im Hintergrund dargestellt werden. Das funktioniert auch innerhalb von Blöcken. Die Objektsortierung erfolgt physisch, ab Version 2005 wahlweise über das "AcDBSortanstable"-Objekt. Beim Kopieren von Blöcken in andere Zeichnungen, Zeichnungskonvertierung in andere Formate oder auch PDF-Erstellung kann es sich (je nach Konverter) positiv auf das gewünschte Ergebnis auswirken, wenn die Schraffuren physisch in der Zeichnungsdatenbank unsortiert wurden, so das die Anzeigereihenfolge unabhängig vom "AcDBSortanstable"-Objekt wird. Evtl. geht die Assoziativität der Schraffur mit Ihrer Umgrenzung beim physischen Umsortieren verloren...


cadffm 26. Sep. 2018, 15:21

Zitat:
Original erstellt von fmfm:
Passiert das bei euch auch?
Wenn man dieselbe Programmversion und Einstellungen + Daten nimmt, natürlich - es ist ein dummes Programm was immer gleich agiert.
Wenn aber alles past: Natürlich nicht ;)

Zitat:
Hat jemand eine Lösung ohne jetzt in den einzelnen Block hinein zu gehen und die Schraffuren nach hinten zu legen?

Bevor du eine Lösung anstrebst sollte erst mal das Problem klar sein (und Nein, "nicht wie gewünscht" ist aus technischer Sicht nicht das Problem   )

Hast du die AutoCAD-Version gewechselt, welche ist im Einsatz? Befehl: _VERNUM oder noch besser INFO

Wenn du (auch) von Daten sprichst die bereits erstellt wurden und früher keine Probleme machten
auf der gleichen Acadversion:
SORTENTS könnte in diesem Fall der Grund sein.
http://help.autodesk.com/view/ACD/2019/DEU/?guid=GUID-56B7D915-515B-4A9C-BCB5-EF2D43C05FE5


Bei einem Programmwechsel (und Problemen mit alt-Daten) liegt es an der Version,
es wäre naheliegend wenn du wieder nicht auf aktuellen Stand bist! (war doch dieses Jahr schon mal der Fall, oder?)


(Mit einer Datei und zwei Objekten(eine Schraffur) in der du zuerst das eine und dann die Schraffur erstellt hast + danach hatchtoback angewendest hast, wäre die Analyse deiner IST-Situation leichter.
Und die Info von _vernum natürlich)