Oberfl��cheng��te Linsen etc. / Optik-Design und Konstruktion optischer Bauteile
EinUser 25. Feb. 2016, 11:15

Bisher reichte es unserem Lieferanten, das wir Glasflächen mit dem Vermerk "poliert" auf der Zeichnung angaben. Leider habe ich keine Erfahrung, wie die Oberflächenangabe für optisch poliertes Glas richtig ist.

Kann mir jemand da einen Tip geben, was üblich ist?

N.Lesch 25. Feb. 2016, 11:29

Hallo, wenn die Angabe optisch poliert nicht reicht, dann so:

Oberflächengenauigkeit bis zu Lambda/10
Oberflächenqualität bis zu 0,04 nach DIN 3140

Die ganze Optik hängt von der Wellenlänge des Lichts ab.
Sichtbares Licht liegt im Bereich von ca. 390 bis 800 nm ( Nonometer )

EinUser 25. Feb. 2016, 11:47

Das klingt doch schonmal gut. Da kann ich ansetzen...
Wir gehen bis ca. 180nm runter...