PDF-Plot und shx-Fonts / BricsCAD
briccer 02. Jul. 2021, 16:06

Hallo zusammen

ich habe folgendes Problem beim/ nach dem Erstellen eines PDF-Plots mit BricsCad:
- je Layout haben wir ein übergroßes Blatt definiert auf dem dann der eingentliche Blattrand liegt (ändert sich ziemlich oft)
- im Blattrand liegen dann die A-Fenster sowie deren Beschriftungen, das Schriftfeld und weiterer Text
- dann werden die Layouts publiziert, geplottet oder exportiert - bis hierhin funktioniert alles

- anschließend werden bei den Prints dann im PDF-XChange-Editor die weißen Ränder abgeschnitten
- bei AutoCad-Plots funktionert das Problemlos
- bei BricsCad-Plots erhält der Text im Layout(MText oder Zeile) einen "Textrahmen" in der PDF, der sich bis zum rechten und oberen Blattrand erstreckt
- PDF-XChange erkennt diesen Rahmen und kann hier dann keine weißen Ränder abschneiden
- das Verhalten tritt aber nur bei shx-Fonts auf, so bald ttf-Fonts im Layout verwendet werden ist alles i.O

Kennt jemand das Problemund oder vllt. sogar eine Lösung?

Danke im Voraus
Briccer

BricsCADSupport 02. Jul. 2021, 16:32

Guten Tag,

setzen Sie bitte den Befehl PdfTtfTextAsGeometry auf 1.

Ich bitte Sie um eine kurze Rückinfo, sobald das Problem bei Ihnen gelöst beseitigt ist.
Mit freundlichen Grüßen
Reza Sohi

briccer 02. Jul. 2021, 16:51


BC_PDF-Export.PNG


BC_XchangePDF.PNG

 
Hallo Reza,

danke für die schnelle Antwort. Ich habe den Wert gesetzt, hat aber leider nichts geändert - s. im Anhang mal ein Beispiel für den Textrahmen im XChange-Editor.
Auch habe ich bereits in den Einstellungen die Optionen zum konvertieren in Geometrie ausgewählt, hilft aber auch nicht.

mfg
Briccer

briccer 07. Jul. 2021, 14:57

Ich habe den Fehler gefunden - leider doch nicht!!!  

So bald man im Layout die Texte als "Beschriftung kennzeichnet", wird dieser übergroße Textboxrahmen mit ins PDF exportiert. Wird diese Eigenschaft nicht gesetzt, funktioniert alles prima.
(Bei Autocad spielt das keine Rolle)

Wieso und weshalb das so war, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Auf alle Fälle hat es nichts damit zu tun!

Was ich bisher noch rausgefunden haben:
- es ist egal ob der Text als MText oder einzeiliger Text angelegt wurde, die übergroße Textbox bleibt
- wenn der "Text" aus nur einem Wort besteht, dann funktioniert es (Textbox nur um das eine Wort)
  - sobald aber auch nur ein Leerzeichen im Text enthalten ist, ist die übergroße Textbox wieder da
- es spielt keine Rolle, ob ttf- oder shx-Schriftarten benutzt werden

Meine dann doch eher bescheidene Lösung:
- in jedem Layout die Grenzen auf den Blattrand legen
- dann reichen die Textboxen bis an den Blattrand heran, die weißen/freien Ränder können dann im PDF-Programm einfach abgeschnitten werden.

Hat noich jemand das gleiche/ ein ähnliches Problem?
Briccer

[Diese Nachricht wurde von briccer am 07. Jul. 2021 editiert.]

[Diese Nachricht wurde von briccer am 14. Jul. 2021 editiert.]