DGM-Software für / mit Map 3D? / Autodesk GIS Produkte
Peter2 13. Jan. 2020, 08:55

Setzt jemand Map 3D mit einer DGM-Software ein?
Wenn ja - welche? Erfahrungen? Hinweise?..

Nebelige Grüsse ...

StephanJP 13. Jan. 2020, 14:05

Warum ncht Civil 3D? Da ist doch Map 3D drin!

Peter2 13. Jan. 2020, 14:53

Ja schon, aber derzeit ist es umgekehrt. Wir haben "AutoCAD" (Toolset? One?) - also Map und kein Civil. Und Civil kaufen nur wegen DGM erscheint mir derzeit fragwürdig. daher die Frage nach Alternativen ...

StephanJP 13. Jan. 2020, 16:03

Ob sich das rechnet?

Es gibt verschiedene Zusatzmodule (z.B. Landcad von Widemann, 123CAD, BBSoft), die ja alle nicht kostenlos sind.

Was soll denn mit dem DGM gemacht werden?

Peter2 13. Jan. 2020, 16:11

Zitat:
Original erstellt von StephanJP:
...Was soll denn mit dem DGM gemacht werden?

Das wollte ich schon bei der Frage schreiben und habe es wieder verhudelt 

Eigentlich nur einlesen, Vermaschen, Zwischenhöhen und Neigungen abfragen, Einflussgebiete zeigen (wo fliesst das Wasser hin bzw. wo kommt es her).

Die weiteren Projektierungsfunktionen aus Civil - Volumen, Verschneidungen, Böschungen projektieren, dynamische Kontrollschnitte usw. sind derzeit nicht brisant.


Cadzia 23. Jan. 2020, 15:24

wenn es Dir nur um DGM Kleinigkeiten geht, dann wären vielleicht auch die CADtools was für Dich.
Ist Freeware oder gegen eine kleine Spende (Betrag kann man selbst wählen) wird der komplette Funktionsumfang freigeschaltet.

Peter2 24. Jan. 2020, 16:58

Danke @cadzia

hat jemand auch Erfahrung mit den Modulen(??) der deutschen Tiefbauentwickler: AKG, BBSoft, ProVI etc.??