Eingabeplanung / -zeichnung / Arcon
Eigenheim-Jürgen 10. Okt. 2009, 09:33

Hallo zusammen,
als Laie und Neuankömmling in diesem Forum habe eine Frage zum Thema Eingabeplanung mit Arcon:
Ich plane seit ca. nem halben Jahr am Neubau eines Einfamilienhauses von meiner Frau und mir. Als "Gefälligkeit" und Unterstützung schenkte mir ein guter Freund die 3D-Software von Arcon aus der RTL-Sendung "Einsatz in 4 Wänden". Nach kurzer Einarbeitungsphase wurde ich der Software schnell mächtig und mein Haus ist damit nun soweit fertig geplant. Zusätzlich kontaktierte ich als Profi-Unterstützung auch einen Architekten. Nachdem ich ihm meine ersten Entwürfe (mit der o.g. Software erstellt) zeigte, meinte er, ich könne mir Geld sparen, wenn ich die Eingabeplanung direkt selber erstelle und er "nur" noch den formalen Akt (Versicherung, Unterschrift, usw.) übernimmt. Ich stimmte natürlich gerne zu  .
Jetzt aber das Problem  : Meines Erachtens stößt eben diese Software beim Erstellen/Ausdrucken der Eingabeplanung an seine Grenzen: Ich kann diese Funktion nicht finden (u.a. wird auch das Vermeintliche Textfeld nicht geruckt).
Wer hat damit Erfahrung, wer kann mir hier weiterhelfen, wie komme ich hier kostengünstig (evtl. durch ein Upgrade o.ä.) zum Ziel.

Vielen vielen Dank für einen hilfreichen Beitrag.

Grüß
Jürgen

Eberhard65 09. Mrz. 2013, 11:53

Wenn diese Frage noch aktuell ist
Mit C-Lines bzw E-Lines geht das
Du musst nur Dein Projekt als *.MBA abspeicher, dann kannst Du es 2D-mässig verwenden
lG
eberhard